Ernährung

Carnivore Diät – Woche 1 – Fokus Training & Verdauung

Fleisch

Nun gut, jetzt heißt es 6 Wochen nur Fleisch essen…
Die ersten Fragen die sich ergeben:
Wo bekomme ich so viel Fleisch her? und wieviel werde ich essen? etwa 1- 1,5kg am Tag sollten es dann werden. Da ich generell nur hochwertige Nahrungsmittel zu mir nehme habe ich den Fleischer meines Vertrauens aufgesucht, und wurde nicht enttäuscht.
Anfangs macht man sich sorgen, über die Verdauungsprobleme in den ersten Wochen, welche von den meisten online berichtet werden. Die traten schon am 2. Tag ein.

Ich habe mich entschieden, Fleisch, Eier, Butter, Salz, Kaffee, und kleinste Mengen Schlagobers (im Kaffee) zu mir zu nehmen.

Basis – Infos zu mir Vorab.
Ich bin gesund, habe keinerlei Beschwerden, außer nach einem schweren Unfall 2009 immer wieder ein paar “Weh-Wehchen” mit dem rechten Knie. Einen niedrigen Körperfettanteil und Trainiere 6x pro Woche. Pflege einen gesunden Lebensstil. Natürlich habe ich geplant nach dem Experiment einen Bluttest zu machen, dessen Ergebnisse ihr später hier auch nachlesen könnt.

Tag 2: ich habe keinen Hunger mehr, mein Sättigungsgefühl ist stärker als während der Ketogenen Diät. Beeindruckend.

Etwa Tag 4: vorhergesagte Verdauungsprobleme sind voll da, der normalerweise mehrfache Stuhlgang bleibt aus und wenn dann ist es, wie in allen Erfahrungsberichten nachzulesen.. ich erspare euch die Details.

Jedoch fallen mir erste Veränderungen auf: meine Zähne fühlen sich viel glatter an, viel sauberer, nun gut ich habe auch keinerlei Ballaststoffe, Zucker oder Kohlenhydrate zu mir genommen. Macht Sinn soweit.

Tag 6: Ich bin verwundert, meine Kraftwerte sind in den letzten Tagen explodiert, ich habe im Bankdrücken, Kniebeugen und Kreuzheben sicher 5-10% gesteigert. Sowas passiert normalerweise nicht innerhalb einer Woche wenn man schon relativ stark ist. Aber es ist passiert.
Mir fällt auf, muskuläre Probleme sind deutlich weniger geworden, ich spreche hier von Muskelkater nach Trainings oder Dysbalancen.
Auch meine Haut hat sich deutlich verbessert, ein paar seit über zwei Monaten bestehende Hautunreinheiten haben sich komplett verabschiedet.

Die erste Woche: interessant, aber ich habe immer noch Probleme mit meiner Verdauung. Was mich viele gefragt haben war: Wie hältst du es aus jeden tag mehrfach das gleich zu essen? Dazu muss ich sagen, das fällt mir überhaupt nicht schwer. Kein bisschen sogar. Steak ist wohl eines der leckersten Nahrungsmittel überhaupt. Und Eier liebe ich sowieso.

Mein Training
Ich habe mein Training deutlich schwerer Gestaltet als sonst, mein Trainingsplan sieht so aus – 6 Tage die Woche, Tag A und Tag B abwechselnd:

Tag A Tag B
5 Sätze Kreuzheben

3 Sätze Bankdrücken

3 Sätze Chinups

3 Sätze Butterfly Lateral Raises

5 Sätze Kniebeugen

3 Sätze Schulterdrücken

3 Sätze Pull Ups

3 Sätze Bayesian Flies

Wirkt die Carnivore Diät etwa wie berichtet entzündungshemmend?

Und ich muss dazusagen normalerweise hätte mein Knie mit der alten Verletzung dieses Training auf dauer nicht ausgehalten. Aber ein weiterer Effekt der mir aufgefallen ist, mein Knie war nie so “gut” wie zu dieser Zeit, sonst hätte ich solch ein hohes Volumen mit täglichen Trainingsintensitäten von 80-95% nie über fast 2 Monate aushalten können. Die Gelenkbelastung bei diesem Training ist enorm. Und die Belastung für das Zentrale Nervernsystem auch.

Doch die 6 Wochen sind noch nicht um, es sollte noch interessanter werden… Könnt ihr hier weiterlesen…